Intensiv und berührend, und ein eindringliches Plädoyer für Respekt und Toleranz.
Westfälische Nachrichten über „Den Mund voll ungesagter Dinge“

Freytags „Stil ist bildreich, aber nie überladen, temporeich, aber nie zu schnell, umgangssprachlich, aber immer ehrlich. So wie die Liebesgeschichte zwischen Sophie und Alex.“ WOW. Einfach nur WOW.

Authentisch, gefühlvoll und wunderschön, ohne je schmutzig oder gar kitschig zu sein.
Kölner Stadtanzeiger über „Den Mund voll ungesagter Dinge“

Ich habe gerade eines der besten Jugendbücher gelesen. Wenn nicht sogar das Beste.
Buchhandlung einzigundartig über „Den Mund voll ungesagter Dinge“

Schön & melancholisch. Laut & leise. Wunderbar.
J. Elfner über „Den Mund voll ungesagter Dinge“

Berührend wie immer bei Freytag.
Denise Thoma über „Den Mund voll ungesagter Dinge“

Der neue Roman von Anne Freytag ist ein Volltreffer! Er ist wie das Erwachsen werden eben ist: schön und schrecklich zugleich.

Kathrin Kürten, Buchhändlerin