Das Gegenteil von Hasen
Ein Roman über Mobbing, Freundschaft und die Suche nach der Wahrheit

Sie sind in derselben Jahrgangsstufe und trotzdem in verschiedenen Welten. Julia, Marlene und Leonard im Zentrum der Aufmerksamkeit, der Rest irgendwo in ihrer Umlaufbahn. Dann geschieht etwas, das alles verändert: Eines Morgens macht plötzlich eine Internetseite die Runde, die bis dato auf privat gestellt war. Darauf zu finden sind Julias ungefilterte Gedanken, Bomben in Wortform, die sich in kürzester Zeit viral verbreiten. Es sind Einträge, die ein ganz anderes Bild des beliebten Mädchens zeigen, das alle zu kennen glauben.

Wer hinter der Aktion steckt, ist zunächst unklar, doch nach und nach kommt heraus: Gründe dafür hätten einige.

Illustration: © Martina Frank

„Ich bin wirklich beeindruckt – dieses Buch war wie immer ein Fest“
Andrea Wedan, BUCHKULTUR

Informationen:

Weitere Informationen zum Buch finden Sie beim Heyne Verlag.
Sie können „Das Gegenteil von Hasen“ bei Ihrem Lieblingsbuchhändler oder online vorbestellen. Unter anderem bei Genial LokalAmazon, Thalia, Hugendubel.