Mind Gap
Die Welt, wie wir sie kennen, hört auf zu existieren.

„Wir stehen an der Schwelle zu einer technischen Revolution, die unser Denken und Handeln für immer verändern wird.“ Das verspricht NeuroSync.-Gründer, Eric Fallberg, bei der Vorstellung des NINK.

Ursprünglich in der Militärforschung entwickelt, sollte der NINK-Chip ein Auslöschen traumatischer Kampferinnerungen ermöglichen. Die Journalistin Silvie wird Opfer dieser Realitätsveränderungen, als es heißt, ihr Bruder habe zwei Menschen ermordet und sich danach in den Kopf geschossen.

Nichts von all dem ergibt einen Sinn. Also beginnt Silvie zu recherchieren und schnell wird klar, dass jeder noch so bahnbrechende Fortschritt in den falschen Händen aufs Schrecklichste pervertiert werden kann …

Informationen:

Weitere Informationen zum Buch finden Sie bei dtv. Sie können „Mind Gap“ bei Ihrem Lieblingsbuchhändler oder online vorbestellen. Unter anderem bei Genial LokalAmazon und Thalia.